FerienIntensivTraining - FIT in Deutsch

Mit dem Programm „FerienIntensivTraining – FIT in Deutsch“ wird neu zugewanderten Kindern und Jugendlichen seit 2018 eine abwechslungsreiche und intensive Deutschförderung in Ferienzeiten ermöglicht.

Neu zugewanderte Schülerinnen und Schüler erhalten die Möglichkeit, auch in den Oster-, Herbst- und Sommerferien ihre Deutschkenntnisse weiter zu vertiefen und diese in Alltagssituationen anzuwenden.
Die außerschulische Deutschförderung richtet sich an Schülerinnen und Schüler der Primarstufe bis zur Sekundarstufe II. Die Teilnahme ist freiwillig und kostenlos und wird in Schulen oder geeigneten Räumen im Umfeld einer Schule von jeweils zwei Sprachlernbegleiterinnen und -begleitern durchgeführt. Träger der Maßnahme können z.B. Gemeinden oder freie Träger sein.

Für jede „FIT in Deutsch“-Gruppe, die aus 15-25 Schülerinnen und Schülern besteht, werden zwei Sprachlernbegleiterinnen und -begleiter eingesetzt, die an sieben Zeitstunden pro Tag den Spracherwerb mit Deutschunterricht fördern und das Gelernte in Alltagssituationen begleiten, z.B. beim Einkauf im Supermarkt oder bei einem Ausflug. Die Sprachlernbegleiterinnen und -begleiter werden im Auftrag des Landes vom Kommunalen Integrationszentrum geschult, um einheitliche Standards in den Ferienwochen zu gewährleisten.

Ergänzende Informationen der Bezirksregierung Münster:
https://www.bezreg-muenster.de/de/foerderung/foerderprogramme_a-z/48_fit/index.html

Gefördert durch:

Ansprechperson

Cornelia Reichel

Tel: +49 2861 681-4141
c.reichel@~@kreis-borken.de