Kommunales Integrationsmanagement

Wesentlicher Erfolgsfaktor für gelingende Integrationsarbeit vor Ort ist die Vernetzung verschiedener Ämter und Akteure, um Menschen zielgerichtet bei der Integration zu unterstützen. Dazu gehört unter anderem die Zusammenarbeit zwischen dem Integrations- und Migrationsbereich sowie die Fortentwicklung der Integrationsarbeit im ländlichen Raum durch eine Förderung der Zusammenarbeit zwischen Kreisen und ihren kreisangehörigen Gemeinden.

Das Kommunale Integrationsmanagement NRW zielt darauf ab, Menschen mit einer Einwanderungsgeschichte, neu eingewanderten oder zukünftig nach NRW Einreisenden, ein passgenaues Angebot zu ermöglichen, um ihre Integration zu erleichtern.

Das Programm ist flächendeckend in allen Kreisen und kreisfreien Städten in Nordrhein-Westfalen umgesetzt. Dabei sind folgende Bausteine realisiert worden:

  • Strategische Steuerung und Entwicklung des Gesamtprozesses sowie kreisweite Implementierung des KIM
  • Weiterentwicklung eines Handlungskonzepts
  • Fachaufsicht und Unterstützung des Case Managements
  • Aufbau, Begleitung und Geschäftsführung einer Lenkungsgruppe und themenbezogener Projektgruppen
  • Beratung und Begleitung (Erstberatung, Assessment, Zielvereinbarung, Hilfeplanung, Leistungssteuerung, Evaluation)
  • Zentrale Ansprechpartner/in für interne und externe Akteure
  • Unterstützung bei der Aufenthaltsverfestigung und Einbürgerung

Je nach Lebenslage bestehen unterschiedliche Herausforderungen, die oft parallel bewältigt werden müssen, wie beispielsweise ausländerrechtliche Fragestellungen, gesellschaftliche Orientierung, Integration in Arbeit, Wohnen, Schulbesuch und Gesundheit. Zur Bewältigung dieser Herausforderungen bietet das Case Management eine intensive Beratung und Begleitung über einen längeren Zeitraum hinweg.

Die Case Manager*innen sind auch Ansprechpartner*innen für Behörden, Institutionen, soziale Dienste und Ehrenamtliche.

Ihre Ansprechpartner vor Ort:

Caritasverband Ahaus Vreden

zur Website Caritasverband

Caritasverband für das Dekanat Borken e.V.

zur Webseite Caritasverband

DRK im Kreis Borken

zur Website DRK

Gefördert durch: