Integrationschancen für Kinder und Familien

Der Bereich der frühen Bildung hat eine wichtige Bedeutung für die Entwicklung von Kindern. Familien mit Zuwanderungsgeschichte benötigen wie alle Familien Informationen und zuverlässige Partner, damit sie die Entwicklung ihrer Kinder möglichst gut unterstützen und in den Bildungsinstitutionen mitwirken können.

Hier setzt das Förderprogramm „Integrationschancen für Kinder und Familien (IfKuF)“ an: Im Rahmen des neuen Konzeptes "griffbereitMINI" sowie der bewährten Konzepte "Griffbereit" und "Rucksack KiTa" unterstützt es die Ausweitung bestehender Gruppenangebote durch die Qualifizierung der Elternbegleiter/innen und die Einrichtung neuer Gruppen. 
Die drei Programmteile richten sich an Eltern mit und ohne Migrationshintergrund sowie ihre Kinder. Sie ermöglichen Mitverantwortung im Bildungsbereich zu übernehmen und Erziehungskompetenz zu erweitern. Zudem wird die frühkindliche Entwicklung durch konkrete kindgerechte Aktivitäten gefördert und Grundlagen zum Erwerb von Sprachkompetenz geschaffen.

Im Kreis Borken erfolgt die Koordination des Förderprogramms seit 2018 durch das Kommunale Integrationszentrum. Die Durchführung der Gruppenangebote findet bei Trägern von Institutionen statt, z.B. Familienbildungsstätten, (Schwangerschafts-)Beratungsstellen, Kindertageseinrichtungen und Migrantenselbstorganisationen.

"griffbereitMINI": Ein Angebot für Eltern mit Kleinkindern bis 1 Jahr

Der Programmteil „griffbereitMINI“ richtet sich an Familien mit und ohne Einwanderungsgeschichte und ihren Kindern bis zum ersten Lebensjahr und thematisiert die Aspekte Sprachbildung/Mehrsprachigkeit, Gesundheitsförderung, Alltagsunterstützung und Eigenverantwortung. 
Ziele sind die Erstorientierung in durchgängiger und alltagsintegrierter Sprachbildung von Anfang an, die chancengerechte Teilhabe und Bildung sowie eine frühe Ansprache und Erreichbarkeit von Familie.

  griffbereitMINI - Kurzkonzept

"Griffbereit": Ein Angebot für Eltern mit Kleinkindern von 1 bis 3 Jahren

Der Programmteil „Griffbereit“ richtet sich an Familien mit und ohne Einwanderungsgeschichte und ihren Kindern zwischen dem ersten und dritten Lebensjahr. 
Ziel ist es, die frühkindliche Entwicklung durch konkrete kleinkindgerechte Aktivitäten zu fördern und wichtige Grundlagen zum Erwerb von Sprachkompetenz zu schaffen. Es soll zur Stärkung des Empowerments von Familien beitragen und ihnen Hilfestellungen zur Förderung ihrer Kinder in der allgemeinen und sprachlichen Entwicklung mitgeben. Die Mehrsprachigkeit der Familien wird mitberücksichtigt, aufgegriffen und unterstützt.

  Griffbereit - Broschüre "Wann, wie, wo, was?"

"Rucksack KiTa": Ein Angebot für Eltern mit Migrationshintergrund und ihre Kinder zwischen 4 und 6 Jahren

„Rucksack KiTa“ richtet sich an Eltern und ihre Kinder mit Einwanderungsgeschichte zwischen vier und sechs Jahren, die eine Kindertageseinrichtung besuchen sowie an die Kindertageseinrichtungen, die von diesen Kindern besucht werden. 
Ziel dieses Programmteils ist es, die Erziehungskompetenz der Eltern zu erweitern und ihnen zu ermöglichen, sowohl bei der Sprachbildung als auch im Bildungsbereich Mitverantwortung übernehmen zu können. Die Mehrsprachigkeit soll als Chance für die Integration und als Potenzial der Kinder aufgegriffen und gestärkt werden, indem die Sprachkompetenz der Kinder sowohl in Deutsch durch die Bildungsinstitution als auch in ihrer Familiensprache durch die Familien gefördert wird. Auf der institutionellen Ebene soll der Programmteil die migrationsgesellschaftliche Öffnung und Diversitätsorientierung der Bildungseinrichtungen unterstützen.

  Rucksack KiTa - Broschüre "Wann, wie, wo, was?"

Der Kreis Borken hat bei der Bezirksregierung Arnsberg einen Antrag auf Gewährung einer Zuwendung aus Fördermitteln des Landes Nordrhein-Westfalen auf Grundlage des Förderprogramms „Integrationschancen für Kinder und Familien (IfKuF)“ gestellt. Die Bewilligung steht derzeit noch aus. Als Träger von Institutionen wie Familienbildungsstätten, (Schwangerschafts-)Beratungsstellen, Kindertageseinrichtungen und Migrantenselbstorganisationen im Kreis Borken konnten Sie bis zum 18.01.2023 Ihr Interesse für „griffbereitMINI“-, „Griffbereit“- und „Rucksack Kita“-Gruppen bekunden. Die Zuwendung soll auf Basis der in dem Förderprogramm genannten Rahmenbedingungen an diese Träger weitergeleitet werden.

Downloads:
   Förderprogramm 2023
   Qualitätsstandards
  Musterweiterleitungsvertrag
   Allgemeine Nebenbestimmungen für Zuwendungen zur Projektförderung (ANBest-P)
   Allgemeine Nebenbestimmungen für Zuwendungen zur Projektförderung an Gemeinden (ANBest-G)
  Vorlage - Mittelanforderung Träger 2023

Downloads zum Interessensbekundungsverfahren des KI Kreis Borken:
  Interessensbekundungsverfahren 2023
  Anlage 1 - Interessensbekundung Träger

Südlohn-Oeding

Ansprechpartner*in

Rebecca Feise
Verwaltung

Tel.: 02861 681-4383
r.feise@~@kreis-borken.de

Sabine Otto
Pädagogische Begleitung

Tel.: 02861 681-4372
s.otto@~@kreis-borken.de

Gefördert durch: